Dr. Nils Eichenauer

Dipl.-Chem.
Associate Patent Attorney

+49 211 99 689 -0

eichenauer@dpat.de

Schutzrechtsarten

  • Patente und Gebrauchsmuster
  • Designs
  • Marken

Technische Fachgebiete

  • Chemie
  • Biotechnologie
  • Life Sciences
  • Materialwissenschaften
  • Pharma
  • Lebensmittel
  • Kosmetika

Besondere Expertise

  • Verfassen von Patentanmeldungen und Betreuen von Prüfungsverfahren
  • Entwickeln von an die Mandantenbedürfnisse angepasste Schutzstrategien für Innovationen unserer Mandanten
  • Bedarfsorientiertes Recherchieren nach Stand der Technik oder kollidierenden Schutzrechten
  • Betreuen von internationalen Schutzrechtsportfolios
  • Ganzheitliche IP-Beratung

Vertretungsberechtigungen

  • Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA)
  • Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO)
  • Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO)
  • Bundespatentgericht (BPatG)
  • Bundesgerichtshof (BGH) in Nichtigkeitsverfahren

Mitgliedschaften

  • Patentanwaltskammer
  • VPP
  • FICPI
  • GDCh

Ausbildung

  • Patentanwalt
  • European Trade Mark and
    Design Attorney
  • Diplom-Chemiker (Universität zu Köln)
  • Dr. rer. nat. (HHU Düsseldorf)

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Hobbies

  • Lesen
  • Kochen
  • Musik (Schlagzeug)
  • Pilze sammeln
  • Familienaktivitäten

Dr. Eichenauer betreut Mandanten aus dem In- und Ausland besonders in Patent-Angelegenheiten auf den Gebieten der Chemie und den damit zusammenhängenden Bereichen der Bio-, Pharma- und Materialwissenschaften. Design- und Markensachen gehören ebenfalls zu seinen Tätigkeitsfeldern. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf der Ausarbeitung von Patentanmeldungen und der Durchführung der entsprechenden Erteilungsverfahren. Dr. Eichenauer berät und betreut Spin-Offs und Einzelerfinder, kleine und mittlere Unternehmen sowie international agierende Großunternehmen.

Als Patentanwalt ist es mein Ziel, die Anliegen und das wettbewerbliche Umfeld der Mandanten genau zu erfassen, um ihnen so zielgenau und individuell maßgeschneiderte Lösungen bieten zu können.

Nils Eichenauer

Dr. Eichenauer wurde 1982 in Düsseldorf geboren, studierte Chemie mit dem Schwerpunkt Organische Chemie an der Universität zu Köln und erwarb 2009 den Grad des Diplom-Chemikers mit seiner Diplomarbeit zum Thema „Orientierende Versuche zur Synthese mariner Oxylipine“. Die Forschungsarbeiten für seine Diplomarbeit bei Prof. Dr. Schmalz im Bereich der Synthese mariner Naturstoffe am Institut für Organische Chemie der Universität zu Köln führte er bereits am Institut für Bioorganische Chemie (IBOC) der Universität Düsseldorf im Forschungszentrum Jülich durch.

Im Jahr 2009 nahm er seine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Bioorganische Chemie der HHU Düsseldorf im Forschungszentrum Jülich auf.

Während seiner Forschungsarbeit im Bereich der Naturstoffsynthese, die er mit der Promotion zum Thema „Entwicklung neuer Allylboronsäureesterund ihre Anwendung in der Naturstoffsynthese“ bei Prof. Dr. Pietruszka abschloss, befasste er sich neben Methoden der synthetischen und präparativen Chemie  auch mit der Nutzung biotechnologischer Verfahren zur Herstellung von chemischen Produkten, insbesondere mit der Verwendung von Enzymen in der chemischen Synthese.

Im Zuge eines Stipendiums der Japanese Society for the Promotion of Sciences (JSPS) forschte Dr. Eichenauer während seiner Doktorarbeit vier Monate als Gastwissenschaftler in Japan an der Universität von Kyoto bei Prof. Michinori Suginome zur Synthese von Boronsäurederivaten durch C-H-Aktivierung unter Nutzung von Übergangsmetallen.

Im Anschluss an seine Promotion im Jahr 2014 arbeitete er für ein Auftragsforschungsunternehmen, wobei seine Tätigkeit, die Umsetzung von Projekten im Bereich der organischen und metallorganischen Synthese, der Polymerchemie sowie der Prozessentwicklung für diverse Unternehmen der chemischen und pharmazeutischen Industrie umfasste.

Im Jahr 2015 begann Dr. Eichenauer seine Tätigkeit im gewerblichen Rechtschutz und schloss seine Ausbildung zum Patentanwalt mit Stationen am Düsseldorfer Oberlandesgericht, dem Deutschen Patent- und Markenamt sowie dem Bundespatentgericht erfolgreich im Jahr 2018 ab. Seit 2019 ist er vereidigter Patentanwalt und zugelassener Vertreter vor dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO).

Dr. Eichenauer berät und vertritt nationale und internationale Unternehmen vor allem in Patentsachen. Gemeinsam mit unseren Mandanten erarbeitet und optimiert Dr. Eichenauer nationale und internationale Schutzrechtsstrategien und -portfolios.

Dr. Eichenauer ist seit 2015 bei GILLE HRABAL tätig.

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Get in Touch!

12 + 4 =