Martina Klemm

Dipl.-LM-Chem.
Partner

+49 211 99 689 -0

klemm@dpat.de

Schutzrechtsarten

  • Patente, Gebrauchsmuster
  • Designs
  • Marken
  • SPCs

Technische Fachgebiete

  • Chemie
  • Pharma
  • Lebensmittel und Naturstoffe
  • Kosmetika
  • Life Science
  • Medizinprodukte und Bedarfsgegenstände
  • Agrochemie

Besondere Expertise

  • Ausarbeitung von Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen
  • Betreuen der internationalen Prüfungsverfahren von umfangreichen Patentfamilien sowie der Erteilungsverfahren vor dem EPA und DPMA
  • Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren
  • Betreuung internationaler Schutzrechtsportfolios
  • Ergänzende Schutzzertifikate (SPCs)
  • FTO-Gutachten und Due Diligence Analysen
  • Bedarfsorientierte Recherchen zum Stand der Technik oder kollidierenden Schutzrechten
  • IP-Strategieberatung
  • Durchführung von Anmelde- und Verteidigungsverfahren für Marken und Designs

Vertretungsberechtigungen

  • Europäisches Patentamt (EPA)
  • Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA)
  • Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO)
  • Bundespatentgericht (BPatG)
  • Bundesgerichtshof (BGH) in Nichtigkeitsverfahren
  • Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO)

Mitgliedschaften

  • Patentanwaltskammer
  • epi
  • FICPI
  • VPP

Ausbildung

  • Patentanwältin
  • European Patent Attorney
  • European Trade Mark and
    Design Attorney
  • Diplom über europäische Patentstreitverfahren “D.U. Contentieux des Brevets en Europe” (Universität Straßburg)
  • Staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin
  • Diplom-Lebensmittelchemikerin (Univ. Hamburg)

Auszeichnungen

  • Innovationspreis der Union Deutsche Lebensmittelwerke 2001

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch (Grundkenntnisse)

Hobbies

  • Sport
  • Wandern
  • Lesen
  • Reisen

Dipl. LM-Chem. Martina Klemm berät kleine und mittlere Unternehmen sowie  internationale Großkonzerne in allen Bereichen des gewerblichen Rechtsschutzes. Zu Ihren technischen Schwerpunkten zählen die allgemeine und analytische Chemie, Pharma, Life Science, Lebensmittel- und Naturstoffchemie. Mit Ihrer Erfahrung in der Entwicklung individueller Schutzrechtsstrategien sowie in der Betreuung großer weltweiter Schutzrechtsportfolios bietet Frau Klemm unseren Mandanten aus dem In- und Ausland eine umfassende Expertise zum Schutz ihrer internationalen Aktivitäten durch Patente, SPCs und Gebrauchsmustern sowie Marken und Designs.

Das Analysieren und Lösen komplexer Fragestellungen sowie eine gesamtheitliche Betrachtung und Entwicklung übergreifender Strategien begeistert mich ebenso wie die große Internationalität meines Tätigkeitsfeldes.

Martina Klemm

Dipl. LM-Chem. Martina Klemm studierte Lebensmittelchemie am Institut für Biochemie und Lebensmittelchemie der Universität Hamburg unter der Leitung von Prof. Dr. Hans Steinhart und schloss im Jahr 2001 das Studium als Diplom-Lebensmittelchemikerin mit einer Diplomarbeit im Bereich Umweltanalytik zum Thema „Entwicklung und Anwendung biologischer Testsysteme zur Untersuchung des toxikologischen Potentials sedimentgebundener Schadstoffe“ ab.

Für ihre Diplomarbeit wurde sie mit dem Innovationspreis der Union Deutsche Lebensmittelwerke 2001 ausgezeichnet.

Nach Absolvierung der Zweiten Lebensmittelchemischen Staatsprüfung im Jahr 2002 erlangte sie außerdem den Abschluss als staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin.

Im Rahmen Ihrer Ausbildung arbeitete sie im Analytiklabor Wiertz-Eggert-Jörissen / Eurofins Analytik GmbH in Hamburg.

Sie ist seit 2002 auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes tätig.

Sie leitete den Bereich Patente & Intellectual Property eines in der Entwicklung und Herstellung von Kosmetik-, Tissue Engineering und Medizinprodukten tätigen mittelständischen Unternehmens.

Im Jahr 2008 wechselte sie zu GILLE HRABAL und wurde 2010 als Vertreterin vor dem Europäischen Patentamt zugelassen.

Neben dem Studium im allgemeinen Recht für Patentanwälte an der Fern-Universität Hagen absolvierte sie einen Teil ihrer Ausbildung zur Patentanwältin beim 2. Zivilsenat für Patentstreitsachen am Oberlandesgericht in Düsseldorf beim vorsitzenden Richter Dr. Thomas Kühnen, sowie beim Deutschen Patent- und Markenamt und dem Bundespatentgericht in München.

Im Jahr 2013 wurde sie als deutsche Patentanwältin sowie als Vertreterin vor dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) zugelassen.

Im Jahr 2015 erwarb sie zudem das Diplom über europäische Patentstreitverfahren (“D.U. Contentieux des Brevets en Europe”) für das Einheitspatentsystem an der Universität Straßburg.

Martina Klemm vertritt und berät nationale und internationale Unternehmen in sämtlichen Bereichen des gewerblichen Rechtsschutzes einschließlich Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Geschmacksmuster bzw. Designs sowie auf dem Gebiet des Arbeitnehmererfinderrecht. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Betreuung großer, weltweiter Patentportfolien und in der Beratung und Entwicklung übergreifender nationaler und internationaler Schutzrechtsstrategien.

Ihre patentrechtlichen Schwerpunkte umfassen neben der Vertretung in Patenterteilungs- und Einspruchsverfahren vor dem Deutschen und Europäischen Patentamt und der Koordinierung und Betreuung internationaler Prüfungsverfahren die Anmeldung von SPCs und die Erstellung von Verletzungs- und Rechtsbeständigkeitsgutachten sowie Due Diligence. Daneben berät sie unsere Mandanten im Bereich Parallelimporte, insbesondere von Arzneimitteln.

Sie verfügt über besondere Erfahrung und Expertise auf dem Gebiet des Arbeitnehmererfinderrecht und berät Erfinder wie Unternehmen gleichermaßen.

Neben der eigenen, regelmäßigen Teilnahme an verschiedenen Fortbildungen im Bereich Patentrecht, Markenrecht und Verfahrensrecht hält sie auch selbst regelmäßig Vorträge, u.a. bei den Benrather Schlossgesprächen, und führt Seminare und Workshops zum Thema Patentrecht oder Patentverletzung für unsere Mandanten durch.

Sie ist seit 2018 Partnerin bei GILLE HRABAL. 

Get in Touch!

2 + 2 =