Dr. Felix Meinel

Dipl.-Ing.
Associate Patent Attorney

+49 211 99 689 -0

meinel@dpat.de

Schutzrechtsarten

  • Patente und Gebrauchsmuster
  • Designs und Geschmacksmuster
  • Marken

Technische Fachgebiete

  • Fahrzeugbau
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Mechanik
  • Haushaltsgeräte
  • Physik
  • Medizintechnik
  • Verfahrenstechnik
  • Elektrotechnik

Besondere Expertise

  • Ausarbeitung von Patentanmeldungen
  • Betreuung von deutschen, europäischen und internationalen  Prüfungsverfahren
  • Entwickeln umfassender Schutzstrategien für technische Erfindungen, Produkte und Marken
  • Ausarbeitung von Designanmeldungen für einen deutschen, europäischen und internationalen Schutz
  • Vernichtung von störenden Schutzrechten
  • Beratung und Verhandlung in Streitfällen, Abmahnverfahren und Markenkollisionen
  • Strategische Schutzrechts-Beratung mit deutscher, europäischer und internationaler Ausrichtung
  • Durchführen von mündlichen Verhandlungen
  • Gutachten zur Bestandskraft und Ausübungsfreiheit
  • Kreative und individuelle Lösungen für das konkrete Problem

Vertretungsberechtigungen

  • Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA)
  • Europäisches Patentamt (EPA)
  • Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO)
  • Bundespatentgericht (BPatG)
  • Bundesgerichtshof (BGH) in Nichtigkeitsverfahren
  • Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO)

Mitgliedschaften

  • Patentanwaltskammer
  • epi
  • FICPI

  • Gesellschaft zur Förderung der Siedlungswasserwirtschaft an der TU Dresden
  • Wikimedia-Fördermitgliedschaft
  • Alumnus der Studienstiftung des deutschen Volkes

Ausbildung

  • Patentanwalt
  • European Patent Attorney
  • European Trade Mark and
    Design Attorney
  • Dr.-Ing. (TU Berlin, magna cum laude)
  • Diplom-Ingenieur (TU Dresden)

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch (Grundkenntnisse)

Hobbies

  • Musik (Gitarre, elektronische Musik)
  • Radfahren
  • Wassersport
  • Lesen

Dr. Meinel ist erfahren in der strategischen Beratung von Start-ups unter Berücksichtigung von technischen Schutzrechten, Marken und Designs. Daneben berät und vertritt er mittlere und große Unternehmen insbesondere in Patentsachen. Seine technischen Schwerpunkte sind die Ingenieurwissenschaften. Zu seinen besonderen Stärken zählen sein umfassender Beratungsansatz und seine Kreativität beim Finden individueller Lösungen für die konkrete Aufgabe.

Mich begeistert es, tief in eine Erfindung einzutauchen und sie ganz zu erfassen, um sie unter Ausnutzung aller rechtlichen Möglichkeiten optimal zu schützen.“

Felix Meinel

Dr. Meinel wurde 1988 in Leipzig geboren und wuchs in Nordrhein-Westfalen auf. Nach seinem Ingenieursstudium der Wasserwirtschaft an der TU Dresden forschte er an der TU Berlin zur Wasseraufbereitung. Teil dieser Tätigkeit war der Entwurf, die Auslegung und der Bau einer großtechnischen Versuchsanlage, die er über mehrere Jahre betreute. Auslandsaufenthalte und Beiträge auf internationalen Konferenzen führten ihn unter anderem nach Mexiko-Stadt und Istanbul.

Er promovierte 2016 zum Thema adsorptive Entfernung von Spurenstoffen mit Aktivkohle bei Prof. Martin Jekel.

Aus den Ergebnissen der praktischen Forschungsarbeiten im Rahmen seiner Promotion gingen zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen in einschlägigen Fachzeitschriften sowie ein Patent hervor.

Seine Ausbildung im gewerblichen Rechtsschutz absolvierte er in einer aufstrebenden Berliner Patentanwaltskanzlei, beim Deutschen Patent- und Markenamt sowie beim Bundespatentgericht in München. Im Jahr 2019 erhielt er seine Zulassungen als deutscher Patentanwalt, European Trademark and Design Attorney sowie als Vertreter vor dem Europäischen Patentamt.

Dr. Meinel ist erfahren in der strategischen Beratung von Start-ups unter Berücksichtigung von technischen Schutzrechten, Marken und Designs. Er ist kreativ beim Finden von Lösungen für einen optimalen, umfassenden Schutz von Innovationen. Daneben berät und vertritt er mittlere und große Unternehmen insbesondere in Patentsachen. Neben der Ausarbeitung von Patentanmeldungen und der Betreuung der Prüfungsverfahren gehört auch die Durchsetzung und Vernichtung von Schutzrechten zu seiner Expertise. Daneben begutachtet er die Ausübungsfreiheit (FTO-Gutachten) sowie die Bestandskraft von Schutzrechten.

Seine technischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Fahrzeugbau, Maschinen- und Anlagenbau, Physik, Verfahrenstechnik und Medizintechnik.

Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Get in Touch!

3 + 10 =